s

Moody

Moody

[d³] contest / 2011

  • GER
  • ENG
Das Sofa Moody fordert seine Nutzer auf, sich Launen hinzugeben und sie an ihm auszuleben. Dabei werden Spuren in vielfältigen Formen hinterlassen, was die Persönlichkeit seiner Nutzer in den Mittelpunkt des Raums stellt. Durch die erhöhten Ausmaße des Bezugs und seine partielle Loslösung vom Gestell werden Eigenschaften des Stoffs in den Vordergrund gestellt, die er einbüßt, wenn er in traditioneller Weise als straffer Bezug eingesetzt wird.
The sofa Moody encourages its users to give in to their moods and live them out on it. In so doing, they leave marks in various forms, which focus attention within the space on users’ personalities. The extra-large cover and the fact that it is partially coming away from the frame highlight the properties of the material, an element, which is lost when the cover is used in the traditional way, tightly stretched over the sofa.

Hanna Emelie Ernsting

Website: hannaernsting.com

Mobile: +49 178 3123673