s

Magda Pinczynska

studio 3/glowacki/pinczynska

  • GER
  • ENG
Wir beschreiben das Architektur als eine Strategie zur Erfindung von Virtuelle und Physikalische Räume zu verbinden. Unter der Leitung von Professor Andrzej Glowacki entwerfen studentische Visionen als die Probe: Gegensätze miteinander zu verbinden – weich und hard, real und virtuell,maskulinum und feminin, um damit einen jeweils dritten oder „fremdem“ Zustand zu schaffen. Wir beschreiben unsere künstlerischen Ziele als: Verzerrungen, die in fremdes Terrein reichen, als echte Transmutationen in konzeptionelle Räume und Phasenumwandlungen in vollkommen neue Seinzustände. wir laden zur Zusammenarbeit ein !
From Empathy to Cyberspace Education of designing can not only be an answer for short – term needs. Threatening that computers are going to destroy art is groundless as evading from investing in art and educational purposes. Fear of cyberspace, cybermedicine, intelligent house, emotional space, thinking objects requires new education based on new philosophy of human being – philosophy of existing not as a part of the “global village”, but as an integral element of Gaia’s “intelligent net-space”.

From Empathy to Cyberspace.

[d³] schools / 2010

spatial concepts

[d³] schools / 2010