s

The once liquid plastic

The once liquid plastic

Pure Talents Contest / 2018

  • GER
  • ENG
Das Projekt macht einen Prozess sichtbar, der den physischen und mentalen Einsatz des Herstellers innerhalb des Produktionsprozesses zu erweitern sucht. Das Verfahren verwendet offene Formen, in die schichtweise Epoxidharz vergossen wird. Struktur und Durchmesser der Objekte ergeben sich durch die spezifische Abfolge der Abgüsse in Verbindung mit den jeweiligen Positionen der Form, wobei diese als ein Rahmen fungiert, der Verschiebungen erlaubt statt eine fest definierte Eingrenzung vorzugeben.
The project displays a process that seeks for expanding the physical and mental engagement of the manufacturer within the production process. The process consists of open moulds, in which epoxy resin is casted, layer after layer. Structure and thickness of the objects are formed by the succession of casts combined with the particular positions of the mould in space. The mould acts as a frame, a shifting possibility rather than a defined border.